Workshop und Impulsvortrag auf der Wilken Kirchentagung

Am 19.-20. Juni 2018 findet die diesjährige Wilken-Kirchentagung in Ulm statt. Bei dieser Veranstaltung bin ich zum einem mit einem Workshop vertreten: “Wie verändern sich Finanzprozesse in der kirchlichen Verwaltung durch fortschreitende Digitalisierung und die Änderungen von §2b?” Zum anderen halte ich einen Impulsvortrag mit dem Thema “Ziele und Wege der Digitalisierung in der kirchlichen Verwaltung”. Eine Anmeldung zu der Veranstaltung ist HIER möglich.

 

Ohne Freundschaft hört das Geld auf: Problematik personengebundener Spenden

… so lautet ein aktueller Artikel von mir zu Herausforderungen des Fundraisings, der in der aktuellen Ausgabe von Forum Weltkirche (2/18) erschienen ist. Der Volltext kann hier herunter geladen werden.

Worum geht es konkret: “Deutsche Ordensleute, die in den Ländern des Südens in Ordenseinrichtungen tätig sind, haben durch ihre Verbindungen in die Heimat eine große Bedeutung für die Einwerbung von Spenden. Was aber passiert, wenn diese Personen die von ihnen geleiteten Projekte verlassen und die Spender damit auch das Interesse an der Einrichtung verlieren? Wie kann verhindert werden, dass ein Teil der Spenden gleichsam an einzelne Ordensleute aus dem Norden gebunden ist? Ausgehend von der Idee der »Self Reliance« (Eigenständigkeit) präsentiert der folgende Beitrag Überlegungen zur nachhaltigen Finanzierung von Orden und zur Stärkung lokaler Entwicklungen.”

 

Interview auf katholisch.de zur Verwaltungsentlastung

Ganz aktuell findet sich auf katholisch.de ein Interview mit mir über Entlastung von Pfarrern bei Verwaltungsfragen und die Zukunft der Pfarreiverwaltung. Hier ist ein Link zu dem Text.

Neuer Artikel zu Digitalisierung in der Kirche

In der aktuellen KVI im Dialog (1-18) ist ein ausführlicher Artikel von mir und Christian Dreser zur Digitalisierung in der Kirche erschienen. Dieser kann hier heruntergeladen werden. Uns geht es darum, Digitalisierung nicht auf Social Media zu verkürzen, sondern grundsätzlich die Chancen der Digitalisierung für die Kirche zu beleuchten und aufzuzeigen, welche konkreten Schritte eine kirchliche Verwaltung gehen kann: Was ist bei IT-Projekten zu beachten? Welche strategischen Optionen bestehen? Welche Grundvoraussetzungen bestehen? Viel Freude beim Lesen!

Einladung zur zweiten International Festival on Creativity in Church Management in Philadelphia

Auf dem diesjährigen International Festival on Creativity in Church Management an der Villanova School of Business in Philadelphia (USA) werde ich mit einem Workshop vertreten sein. Worum wird es gehen? Der Arbeitstitel lautet “An administration of the future for a pastoral of the future”

Transparenz durch IT

Für die Firma SAP wurde ich dazu befragt, welche Rolle die IT für die Kirche spielen kann. Der daraus resultierende Pressetext findet sich hier.

Ausführlicher Artikel für die Mannheimer Stadtkirchenentwicklung im Konradsblatt

Die Kirchenzeitung des Erzbistums Freiburg berichtete über die Stadtkirchenentwicklung in Mannheim, die ich mit begleitete. Zum Artikel geht es hier.

 

Neuer Artikel zur verstärkten Anwendung von c. 517 § 2 CIC und der Rolle von Laien

Das Kirchenrecht erlaubt in pastoralen Notsituationen auch Laien, bestimmte Aufgaben wahrzunehmen, die eigentlich Klerikern vorbehalten sind. In der aktuellen KVI im Dialog (4-17) findet sich ein Artikel von mir, wie diese Sonderregelungen z. B. in den Bistümern München und Osnabrück heute verstärkt genutzt werden und was diese genau besagen. Der gesamte Artikel kann hier heruntergeladen werden.

Workshop zum §2b und den Auswirkungen für die Kirche

Im Rahmen der Wilken-Kirchentagung habe ich am 17. Oktober einen Workshop moderiert. Es ging um die Frage, wie sich Bistümer und Landeskirchen auf die veränderte Umsatzsteuergesetzgebung einstellen sollten. Die Workshopzusammenfassung inklusive der Kurzumfrage ist hier herunterladbar.

Pastoralkongress des Stadtdekanats Mannheim

Ich begleite das Stadtdekanat Mannheim auf dem Weg zur Stadtkirche. Am 14. Oktober 2017 fand dazu ein großer Pastoralkongress statt, bei dem die neue Wege und Strategien entworfen und diskutiert wurden. Die Zeitung “Mannheimer Morgen” hat dazu einen schönen Bericht geschrieben. Dieser ist hier  verfügbar.